Message

Familiencoaching in Krisen mit Jugendlichen.

Autorität durch Beziehung.

Jugendliche

Ausgebildete systemische Elterncoaches haben sich auf die Arbeit mit Familien mit hochproblematischen Jugendlichen spezialisiert.

Hilfen für Familien in Krisen
Das Wegbrechen der traditionellen Autorität und die hohen Anforderungen, die Eltern heutzutage zu bewältigen haben, führen zu neuen Fragen in der Erziehung. Wie können Kinder und Jugendliche auf eine Weise, die akzeptabel für unsere Werte und unsere offene Gesellschaft ist, konstruktive Erfahrungen von Rahmenbedingungen, Grenzen und Herausforderungen machen?*1

In vielen sozial schwachen und bildungsfernen Familien aber auch in Familien mit "Wohlstandsverwahrlosung" spitzt sich die familiäre Situation zu Zeiten der Pubertät der Kinder oft dramatisch zu.

starke familie e.v. bietet hier die Möglichkeit eines intensiven Coachings für Eltern an, die ihre Kinder oder Jugendlichen nicht aufgeben wollen. Fremdunterbringungen können so i.d.R. verhindert werden.

Ziel
Mit dem Konzept des gewaltlosen Widerstands nach Haim Omer und Arist von Schlippe stärken die Elterncoaches die elterliche Präsenz, sodass sie ihre Autorität durch Beziehung wieder zurück erlangen.

Das Konzept sieht vor, dass zwei MitarbeiterInnen die Familien für einen Zeitraum von zwei bis sechs Monaten intensiv begleiten.

Kosten
starke familie e.v. bietet diese Leistung im Rahmen der Hilfen zur Erziehung nach § 31 SGB VIII an.

 

*1
frei nach Haim Omer in "Werkstattbuch Elterncoaching elterliche Präsenz und gewaltloser Widerstand in der Praxis".